Wolfgang Behrend

wurde in Dresden geboren. Er studierte an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin von 1985 - 1989 in den Fächern Korrepetition, Klavier und Gesang, sowie von 1990 - 1995 im Fach Dirigieren bei GMD Prof. Rolf Reuter und nahm in dieser Zeit an internationalen Dirigierkursen teil.

Von 1989 - 1992 war er als Solorepetitor mit Dirigierverpflichtung an den Bühnen der Stadt Zwickau und von 1992 bis 1998 als Kapellmeister an den Städtischen Theatern Chemnitz engagiert.

Mehrere Jahre leitete er das Sächsische Sinfonieorchester Chemnitz e.V. und gab mit diesem erfolgreiche Konzerte im In- und Ausland.

Seit 1998 ist Wolfgang Behrend als freischaffender Dirigent tätig und seit Juli 2001 künstlerischer Leiter des Deutsch-Polnischen Jugendorchesters Görlitz/ Zgorzelec.

Seit 2003 unterrichtet er in einem Lehrauftrag an der Hochschule für Musik "Carl-Maria von Weber" in Dresden.

Im Jahr 2002 wurde Wolfgang Behrend zum künstlerischen Leiter des Orchesters "medicanti" in Dresden berufen.

Seit Herbst 2006 dirigiert er die Otto-Sinfoniker in Berlin.