Beitrag aus 2008:

Informationen zur Konzertreise 2008 nach Ungarn
- > hier klicken < -




älterer Beitrag:

Konzertreise nach Porlock, County Somerset, U.K. im Juli 2001


Und dann war es soweit ... Am 19. Juli 2001 verließen die Otto-Sinfoniker per Bus Berlin. Ziel der ersten Auslandstournee war Süd-West-England, genauer Porlock, im Exmoor Nationalpark gelegen. Unsere Dirigentin, Catherine Maguire, hatte die Reise angeregt und, wie sich dann herausstellte, perfekt organisiert. Mit Hilfe ihrer Familie vor Ort war alles bestens für einen neuntägigen Aufenthalt vorbereitet. England zeigte sich auch wettermäßig von seiner besten, nämlich sonnig-warmen Seite und vertrieb damit erste bange Gefühle, die sich bei der regnerisch stürmischen Kanalüberquerung eingestellt hatten.

Nun galt es drei Konzerte in Williton, Lynton und Porlock zu bestreiten. Zwar war das Orchester fünfzigköpfig angereist, allein es war kein einziger Hornist darunter. Dank der Beziehungen unserer Dirigentin konnte wir die Lücke mit vier "Profis" schließen, einem Berliner Philharmoniker, einem Hornisten aus Bremerhaven, einem aus Süddeutschland und einer Hornistin aus London. Auf diese Weise verstärkt gelangen drei schöne Konzerte.

Auf dem Programm standen jeweils die Carmen-Suite No. 1 von Bizet, das Cello-Konzert No. 1 von Saint-Saens mit unserem vierzehnjährigen Solisten Arthur Hornig und Schumanns Symphonie No.4. Die beiden letzten Konzerte waren schon im Voraus ausverkauft. Das Publikum war begeistert, was auch an die Dirigentin später zugesandte Dankesbriefe bestätigten. Die Stimmung im Orchester war ausgezeichnet, schließlich gab es außer Proben und Auftritten genügend freie Zeit für eine ausgedehnte Küstenwanderung, für einen ganztägigen Strandaufenthalt mit Volleyball, Fußball- und Boulespiel und nicht zuletzt auch für kammermusikalische Aktivitäten. Das Abschlussfest nach unserem letzten Konzert in Porlock, das für einige noch in der Bar des "Lorna Doone Hotels" seine Fortsetzung fand, ließ jedenfalls eines sicher scheinen: dies war nicht unsere letzte Orchesterreise!